Firmenportrait

F. Hoffmann-La Roche AG

Über Roche

Roche ist ein globales Unternehmen mit Vorreiterrolle in der Erforschung und Entwicklung von Medikamenten und Diagnostika und ist darauf fokussiert, Menschen durch wissenschaftlichen Fortschritt ein besseres, längeres Leben zu ermöglichen. Dank der Kombination von Pharma und Diagnostika unter einem Dach ist Roche führend in der personalisierten Medizin – einer Strategie mit dem Ziel, jeder Patientin und jedem Patienten die bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen.

 

Roche ist das grösste Biotech-Unternehmen weltweit mit differenzierten Medikamenten für die Onkologie, Immunologie, Infektionskrankheiten, Augenheilkunde und Erkrankungen des Zentralnervensystems. Roche ist auch der bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostika und gewebebasierten Krebstests und ein Pionier im Diabetesmanagement.

 

Seit der Gründung im Jahr 1896 erforscht Roche bessere Wege, um Krankheiten zu verhindern, zu erkennen und zu behandeln, und leistet einen nachhaltigen Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung. Zum Ziel des Unternehmens gehört es, durch Kooperationen mit allen relevanten Partnern den Zugang von Patientinnen und Patienten zu medizinischen Innovationen zu verbessern. Auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation stehen heute 29 von Roche entwickelte Medikamente, darunter lebensrettende Antibiotika, Malariamittel und Krebsmedikamente. Ausgezeichnet wurde Roche zudem bereits das achte Jahr in Folge als das nachhaltigste Unternehmen innerhalb der Pharma-, Biotechnologie- und Life-Sciences-Branche im Dow Jones Sustainability Index.

 

Die Roche-Gruppe mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ist in über 100 Ländern tätig und beschäftigte 2016 weltweit über 94’000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Jahr 2016 investierte Roche CHF 9,9 Milliarden in Forschung und Entwicklung und erzielte einen Umsatz von CHF 50,6 Milliarden. Genentech in den USA gehört vollständig zur Roche-Gruppe. Roche ist Mehrheitsaktionär von Chugai Pharmaceutical, Japan. Weitere Informationen finden Sie unter www.roche.com.

 

Ingenieurwesen

Bei Roche bieten wir erfahrenen Ingenieuren aus verschiedenen Bereichen wie Chemie, Biotechnologie, Elektrotechnik, Maschinentechnik, HLK, Qualität, Validierung, Device Engineering, Automation oder Verfahrenstechnik interessante Möglichkeiten, ihre berufliche Erfahrung einzubringen, unsere Forschung zu unterstützen und so den Weg für Innovationen im Gesundheitswesen zu ebnen.

Im Life-Science-Bereich unterstützen Ingenieure die Forschung und frühe Entwicklung von Roche im Labor, indem sie mit modernster Technologie dazu beitragen, die innovativen Medikamente von morgen zu erfinden und zu entwickeln.

Unsere Ingenieurabteilungen betreuen das Projektportfolio und sind auch mit Risikomanagement-Aktivitäten befasst. Sie sind für die Planung und Umsetzung grosser Investitionsprojekte zuständig, sowohl weltweit als auch lokal. Ausserdem tragen sie die Verantwortung für die Planung, Gestaltung, Konstruktion und Optimierung neuer und bestehender Produktionseinrichtungen, Büro- und Laborbauten sowie der damit verbundenen Infrastruktur.

Diese Gebäude und Einrichtungen sind auf dem neuesten technologischen Stand und spiegeln unsere führende Position im Healthcare-Bereich wider.

In der Division Diagnostics entwickeln Ingenieure in Rotkreuz unsere führenden diagnostischen Systemlösungen für die hocheffiziente Testautomation. Dazu gehören nicht nur die elektronischen, mechanischen und optischen Komponenten, die in den Laborinstrumenten verwendet werden, sondern auch die Software, die die Geräte steuert und das Datenmanagement und die Konnektivität zu den Labor- und Spitalsystemen sicherstellt.

 

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Ihre Arbeitsumgebung – nicht nur Ihre Aufgabe – spielt eine wesentliche Rolle bei der Frage, wie zufrieden Sie mit Ihrem Leben sind. Als einer der beliebtesten Arbeitgeber in der Schweiz wollen wir ein Umfeld bieten, in dem Sie sich geschätzt und respektiert fühlen. Das bedeutet, dass Ihre Anstrengungen darauf gerichtet werden können, einen einzigartigen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität von Patientinnen und Patienten zu leisten.